Räume

In diesem Buch findest Du Informationen zu den Räumen der Scheune und allem, was darin ist.

Schlafboden

Bandraum

Werkstatt

Die Wiki-Seite für die Holz-/ Metall-/ Elektro-Werkstatt.

Werkstatt

3D-Drucker - RF1000

Der Hauptschalter ist Hinten Rechts

Der Wiki-Artikel ist für die Software-Version RF 01.38

Verbinden mit dem Drucker per USB-Kabel

 

  1. Öffne Repetier Host
  2. Im Reiter "Konfiguration" "Druckereinstellungen" wählen
  3. Port: Auto
  4. Baudrate: 115200
  5. Übernehmen
  6. Verbinden

Kalibrierung 

Von Zeit zu Zeit oder nach jedem Transport sollte der Drucker kalibriert werden, hier zu findest du in der Bedienungsanleitung "3D-Drucker Bausatz RF1000" ab Seite 60 ausführliche Erklärungen.

Es muss Filament eingelegt sein, aber nur zwischen den Vorschubrollen, im Extruder darf kein Filament sein.

Menu → Configuration → Z Calibration → Scan

←← Zurück zum Hauptmenü

Warten bis der Scan abgeschlossen wurde.

Menu → Extruder → Bed Temp: 0°C

←← Zurück zum Hauptmenu

Die Heizplatte abkühlen lassen.

Z-Achse einstellen

Die Kontermutter für die Abstandsschraube (Rechst neben dem Bett) lösen und die Schraube komplett in den Sechskantblock hineindrehen. Den Zahnriehmen vorsichtig drehen, bis zwischen Extruder und Bett 0,5 mm (5 lagen Druckerpapier 80g/m2) sind. Der Druckkopf darf nicht auf die Heitzplatte drücken, da sonst beide Komponenten Schaden nehmen.

Die Einstellschraube dann so einstellen, dass diese den Schalter in der Z-Position auslöst, wenn der Schalter auslöst, sollte ein leises Klick zu hören sein. Dann vorsichtig den Extruder und die Heizplatte verschieben um zu prüfen, dass diese sich nicht berühren.

Zum Schluss die Mutter wieder kontern.

Firmware Update

Die aktualisieren Firmware sind hier zu finden: https://github.com/RF1000/Repetier-Firmware

Nach dem Download und dem entpacken, öffnest Du die Arduino IDE. Unter dem Reiter Tools werden folgende Einstellungen vorgenommen:

  1. Board: Arduino Mega 2560 or Mega ADK
  2. Serial-Port auswählen

Danach öffnest du mit "Datei/Öffnen" in dem Ordner der entpackten Firmware die "Repetier.ino" und lädst sie mit "Datei/Upload" auf den 3D-Drucker hoch.

Nach einem erfolgreichem Upload, startet der Prozessor sich neu und der Drucker hat die neuste Firmware.

 

https://github.com/iki-wgt/RF1000_basic_settings

Filament wechslen

Wir verwenden PLA-Filament, also muss hier bezüglich des Setup eigentlich nichts beachtet werden.

Um das alte Filament zu entfernen, gehe im Menü des Druckers auf

Menu → Extruder → Unload Filament

Daraufhin wird der Drucker aufheizen und das Filament auswerfen.

Danach solltest du das neue Filament vorbereiten, also alle Reste, die nicht in den Extruder passen, abschneiden etc.

Danach gehst du im Menü auf

Menu → Extruder → Load Filament

Der Drucker wird jetzt wieder aufheizen. Sobald er das getan hat, beginnen sich die Einzugs-Rollen an der oberen Seite des Extruders zu drehen. Hier musst du versuchen, das Filament so einzulegen, dass der Drucker es zu fassen bekommt und einzieht.

Wiederhole den letzten Schritt nochmal, um das restliche Filament der vorherigen Farbe aus dem Drucker zu bekommen.

 

Slicer Slic3r installieren:

Linux: 

Einstellen des Slicers

Je nachdem mit welchem  Fillament und in welcher Qualität DU drucken möchtest, musst DU eine passenende Slicer Einstellungen laden. Für den Rf1000 gibt es schon eine vorgefertigte Bibliothek an Einstellungen.

Wenn die Bibliothek auf dem Rechner noch nicht installiert ist kannst DU sie dir selber runterladen.

 

Laden der Slicer Einstellungen

Siehe unten in den Screenshots - manche Einstellungen wurden geändert!

Eine genaue Erklärung ist HIER zu finden.

Die groben Arbeitschritte sind:

  1. Folgende INI-Datei :
    Slic3r_config_rf1000.ini
    runter zu laden
  2. Repetier Host zu öffnen
  3. Reiter "Slicer" wählen
  4. Als Slicer "Slic3r" wählen
  5. Konfiguration wäglen
  6. Im Reiter "File" "Load Config Config Bundle" auswählen

Druckeinstellungen

PLA: - kann ohne Heizbett gedruckt werden

         - jedoch ist ca 60°C ideal

Einstellungen

Repetier-Host

Slic3r mit PLA